Unser Gymnasium. So individuell wie seine Schüler.

Während wir ab der Klassenstufe 7 alle im Ganztagsbetrieb arbeiten, bieten wir unseren Schülern in den Klassenstufen 5 und 6 zwei Optionen:

1. Halbtags-Angebot

Die

Unser Mensa-Angebot steht sowohl Ganztags- wie auch Halbtags-Schülern offen.

„Halbtag + X“ heißt unser Angebot für alle diejenigen, die in der Orientierungsstufe noch nicht den ganzen Nachmittag in die Schule schicken möchten. Der tägliche Unterricht ist nur bis 13.05 Uhr ist Pflicht – alles Weitere entscheiden Sie!

Wenn Sie möchten, kann Ihr Kind zum Beispiel in unserer (jüngst mit einem Stern ausgezeichneten) Mensa zu Mittag essen sowie am anschließenden AG-Angebot teilnehmen. Alles freiwillig! Im AG-Bereich stehen Ihrem Kind zahlreiche Möglichkeiten zur individuellen Förderung, betreut durch unsere Lehrkräfte, offen.

2. Ganztags-Angebot

Der Ganztagsbetrieb läuft am FSG verpflichtend ab Klasse 7 und optional ab Klasse 5.

Der Ganztagsbetrieb läuft am FSG verpflichtend ab Klasse 7 und optional ab Klasse 5.

Wenn Sie sich für unser Ganztagsangebot entscheiden, ist Ihr Kind bis kurz vor 16 Uhr bestens versorgt bei uns. In dieser Zeit wollen wir Schule nicht nur als Lernort, sondern vielmehr als Lebensort begreifen. Dabei soll unter anderem die „tägliche Sportstunde“ die Konzentration und das Leistungsvermögen der Schüler fördern. Sogenannte „Lernzeiten“ enthält der Stundenplan, um den Unterrichtsstoff der Hauptfächer zu üben und zu vertiefen. So hat Ihr Kind tatsächlich frei, wenn es am Nachmittag nach Hause kommt.

Als Ganztagsgymnasium haben wir ein Alleinstellungsmerkmal, das offensichtlich ein verlässliches und tragfähiges Marktgleichgewicht zwischen schulischem Angebot und gesellschaftlicher Nachfrage herstellen kann. Wir bedienen den Wunsch von Eltern, beispielsweise auch Berufstätigen, die sich ein überzeugendes ganztägiges schulisches Angebot für ihr Kind wünschen.

Denn in einer Schule steckt mehr, als herkömmlicherweise aus ihr gewonnen wird. Unser Motto lautet: „Zeit ist unsere Stärke“. Zwischen 8 und 16 Uhr sehen wir die Chance, Schule nicht nur als Lernort, sondern vielmehr als Lebensort zu begreifen und zu gestalten. Dabei brauchen Schüler auch individuell passende Angebote, Projekte mit Gleichaltrigen und Rückzugsmöglichkeiten. Wir legen deshalb Wert auf elementare Dinge wie beispielsweise Bewegung, Ruhe und kreatives Denken. Dies berücksichtigen wir am FSG durch die Rhythmisierung des Schultages.

Soziales Zusammenleben und gemeinsames Lernen funktionieren besser, wenn Kinder und Jugendliche den Interessen und Bedürfnissen ihres natürlichen Biorhythmus’ nachgehen können.

Selbstbestimmte Mittagspause

Mittagessen in der Mensa

Mittagessen in der Mensa.

Die Mittagspause wurde für alle Ganztagsschüler auf 70 Minuten verlängert. In dieser Zeit nehmen die Schüler zunächst in der schuleigenen Mensa ihr Mittagessen zu sich.

Anschließend können die Schüler täglich eines von insgesamt 52 AG-Angeboten wahrnehmen. Dabei unterscheiden wir zwischen gebundenen AGs (gelb), die nach einer Schnupperphase verbindlich gewählt werden können und freien AGs (grün), die für jeden offen stehen, solange Platz ist. Die so genannten Förder-AGs (orange) stehen denjenigen Schülern zur Verfügung, die ihre Leistungen in einem bestimmten Fach verbessern wollen.

Schüler am FSG haben die Möglichkeit, täglich Sport zu treiben.

Schüler am FSG haben die Möglichkeit, täglich Sport zu treiben.

Durch die selbstbestimmte Freizeitgestaltung in der Mittagspause können viele Schüler ihr Hobby während der Schulzeit ausüben. Bei allein 20 Sport-AGs werden wir zudem dem Bedürfnis nach einer täglichen Sportstunde gerecht.

Um das umfangreiche Angebot ermöglichen zu können, arbeiten wir mit kulturellen Institutionen und Vereinen in der Region zusammen, dazu zählen zum Beispiel:

  • Musikschule der Stadt
  • Kunstfähre der TUFA
  • TBB Trier
  • PST Trier
  • FSV Trier-Tarforst
  • SV Eintracht Trier 05

Die Übersicht der angebotenen Arbeitsgemeinschaften im Schuljahr 2014/15 stehend nachfolgend als Download bereit:
AG-Plan Unterstufe 2017/2018 (pdf-Dokument)
AG-Plan Mittelstufe 2017/2018 (pdf-Dokument)

Selbstständiges Arbeiten

Während der SAB-Stunden bearbeiten die Schüler eigenständig ihre Aufgaben.

Während der SAB-Stunden bearbeiten die Schüler eigenständig ihre Aufgaben.

Eine Besonderheit unseres Ganztagskonzeptes ist das Selbstständige Arbeiten (SAB).



Während dieser 45 Minuten, die montags bis donnerstags nach der Mittagspause auf dem Stundenplan stehen, bearbeiten die Schüler selbstständig die Aufgaben, die sie im Unterricht aufbekommen haben.

Während des Arbeitens wird die Klasse von einem Fachlehrer beaufsichtigt, der für den ordnungsgemäßen Ablauf sorgt.

Somit werden die (Haus-) Aufgaben bereits in der Schule erledigt und der Nachmittag zu Hause entlastet. Das hat zum Ergebnis, dass trotz Ganztagsunterricht auch weiterhin noch Zeit für außerschulische Aktivitäten bleibt.

Zum anderen wird innerhalb der SAB-Stunden die Methode des selbstständigen Arbeitens, also die Stillarbeit, eingeübt und beherrscht.