“Unser Schulessen – tierisch gut”

Beim "Tag der Schulverpflegung" konnten die Schüler beobachten, wie Fleischverarbeitung funktioniert.

Beim “Tag der Schulverpflegung” konnten die Schüler beobachten, wie Fleischverarbeitung funktioniert.

Im Rahmen der bundesweiten Aktion “Dampf machen für gutes Schulessen” fand am FSG der “Tag der Schulverpflegung” statt. Die zentrale Aktion des Dienstleistungszentrums Ländlicher Raum (DLR) Mosel stand unter dem Motto: “Unser Schulessen – tierisch gut!”

Verantwortlich für die Organisation und die Durchführung des “Tages der Schulverpflegung” waren die Mensascouts des FSG. Die Gruppe besteht aus acht Schülern der Klassenstufe 9, die sich besonders für die Qualität des Schulessens und die Abläufe in der Mensa engagieren. Sie sind Ansprechpartner und Berater ihrer Mitschüler, wenn es um das tägliche Mittagessen geht.

Die FSG-Mensascouts hatten einen eigenen Stand.

Die FSG-Mensascouts hatten einen eigenen Stand.

Zum Programm der Gruppe gehören unter anderem wöchentliche Treffen mit dem Caterer sowie verschiedene Weiterbildungsmaßnahmen rund ums Essen, wie zum Beispiel jährliche Betriebsbesichtigungen beim Caterer. In regelmäßig stattfindenden runden Tischen tauschen sie sich mit Schulleitung und Elternvertretern aus.

Zum Tag der Schulverpflegung entwarf die Gruppe Plakate und bereitete ein Quiz vor zum Thema “Fleisch & Co”. Während Herr Adams, Caterer der Schule, allen Schülern Rede und Antwort zu vielen Fragen rund ums Fleisch stand, informierten die Mensascouts ihre Mitschüler und konnten auch selbst so manche Frage beantworten.

In der Theke wurden unterschiedliche Fleischprodukte vorgestellt.

In der Theke wurden unterschiedliche Fleischprodukte vorgestellt.

Ein ganz besonderer Einblick in die Verarbeitung von regionalem Fleisch wurde vermittelt, als ein Mitarbeiter von Herrn Adams den Kindern und Jugendlichen demonstrierte, wie aus einem Stück Schweinekamm ein gefüllter Spießbraten wird und wie aus einem ganzen Schweinehinterschinken eine Vielfalt unterschiedlichster Fleischprodukte, vom Schnitzel bis zum Gulasch, hergestellt werden kann.

Der Tag der Schulverpflegung kam bei allen Beteiligten sehr gut an und weckte bei vielen Schülern weiteres Interesse für ihr Schulessen.

Da das Schulessen am FSG im Hinblick auf das soziale Miteinander eine zentrale Position im Ganztagskonzept der Schule einnimmt, sind die große Akzeptanz des Essens und die Zufriedenheit der Kinder und Jugendlichen von elementarer Bedeutung. Ein Beleg hierfür ist das Fortschreiten im Qualifizierungsprozess, der vom DLR Mosel und der Vernetzungsstelle für KiTa- und Schulverpflegung des Landes Rheinland-Pfalz begleitet und überprüft wird.

Die Schulmensa des FSG steht unmittelbar vor der Verleihung des zweiten Sterns und die Maßnahmen zur Beantragung des dritten Sterns sind bereits erfolgreich angelaufen.