Uni-Exkursion: Erdkunde-Leistungskurse arbeiten in der Geoinformatik

Zur Kartenerstellung nutzten die Schüler moderne Software der Uni.

Zur Kartenerstellung nutzten die Schüler moderne Software der Uni.

Einen ganzen Tag lang besuchten die Erdkunde-Leistungskurse den Fachbereich Geoinformatik der Universität Trier, um dabei einen tieferen Einblick in die modernen Arbeitsmethoden des Faches zu bekommen.

Studenten des Master-Studiengangs erstellten eigens für die Schüler Module zu den Themen Globalisierung, Entwicklungsländer, Stadtentwicklung und Klima.

Die einzelnen Gruppen sammelten am Vormittag themengebundene Daten, die sie in einem zweiten Schritt in eine Datenbank implementierten. So mussten zum Beispiel die Herkunftsländer verschiedener Supermarkt-Weine oder Gemüsesorten ermittelt sowie die Klimadaten der vergangenen Jahre für das Musikfestival “Rock am Ring” besorgt werden.

Nach so viel Arbeit sammelten die Schüler bei einem leckeren Essen in der Unimensa wieder neue Kräfte, um am Nachmittag aus den frisch digitalisierten Daten und mit Hilfe des geographischen Informationssystems ArcGIS eigene, professionelle Karten zu erstellen.

Eindrücke der Exkursion: