Theater-Premiere: “Die besseren Wälder” am FSG

Premiere am FSG: "Die besseren Wälder".

Premiere am FSG: “Die besseren Wälder”.

Am 30. September feierte das Jugendtheaterstück „Die besseren Wälder“ in der Inszenierung von Karsten Müller Premiere am FSG. Mit dem Stück hatte Autor Martin Baltscheit 2010 den Jugendtheaterpreis gewonnen. Die Produktion des Theater Frosch ist eingebettet in den Kultursommer Rheinland-Pfalz, der in diesem Jahr unter dem Motto „Eurovisionen“ steht.

Zunächst begrüßte Schulleiter Kajo Hammann die Gäste des Theater Frosch und stellte dabei die Bedeutung des Themas heraus. Anschließend sahen rund 130 Schüler der Grundkurse Darstellendes Spiel sowie evangelische Religion der Jahrgangsstufen 10-13 mit ihren Fachlehrern Frau Müller, Herr Schütt und Frau A. Wagner eine Parabel zum Thema Identität, die zum Nachdenken animierte.

Wie wichtig ist die Herkunft für den Lebensweg eines Menschen? Wie kann Integration in ein neues Umfeld gelingen? Wie offen für Anderes sind wir? Und vor allem: Wo sind Anknüpfungspunkte für unser eigenes Leben, beispielsweise in der Schule? Diese Fragen diskutierten die Schüler im Nachgespräch lebhaft mit Schauspielern und Regisseur.

Darüber hinaus begeisterte die Produktion des Theater Frosch: Die Mischung aus Ausdrucksformen des klassischen Theaters – insbesondere die tolle schauspielerische Leistung – und einer multimedial angelegten Inszenierung mit Projektionen, Ausschnitten aus Nachrichtensendungen sowie bei uns in Trier gedrehten Filmsequenzen machte die Aufführung zu einem sehr eindrucksvollen Erlebnis.