Stufe 10 auf Studienfahrt in Weimar

Gedenkstein im KZ Buchenwald.

Gedenkstein im KZ Buchenwald.

Während am Friedrich-Spee-Gymnasium die Projekttage laufen, befinden sich die Schüler der Jahrgangsstufe 10 vier Tage lang auf Studienfahrt in Weimar. Dabei stehen unter anderem Besuche der Gedenkstätte Buchenwald und des Schillermuseums auf dem Programm.

Des Weiteren gibt es für die Zehntklässler auch eine 2-stündige Stadtführung, den Besuch des Wittumspalais, des Goethe-Haus und -Museums sowie eine Führung durch die Anna-Amalia-Bibliothek zu erleben.

Die vier-tägige Exkursion dient zunächst dazu, Recherche-Arbeiten vor Ort zu erledigen. Diese werden dann nach den Sommerferien bei einem weiteren Projekttag für die Jahrgangsstufe bearbeitet und am Ende dokumentiert.

So wird auf der Schulhomepage eine kommentierte Bildergalerie über das KZ Buchenwald erscheinen. Im Rahmen des Lampionfests wird es Ausstellungen geben zu den Themen “Stadtporträt Weimar – Sehenswürdigkeiten einer Stadt”, “Schiller und Goethe – Weimar als literarisches Zentrum” sowie “Weimar – Geschichte einer Stadt”. Ebenfalls werden die Schüler einen Reiseführer über Weimar erstellen, den Schüler und Lehrer dann in den folgenden Jahren verwenden können. Eindrücke und Erlebnisse der Studienfahrt wird es zudem in der Schüler-Zeitung zu lesen geben.

Erste Eindrücke von der Tour gibt es aber auch schon jetzt in der Bildergalerie: