Große Bühne auf dem Schulhof: Ehrungen für besondere Leistungen

Besondere Leistungen feiert man am FSG im besonderen Rahmen.

Besondere Leistungen feiert man am FSG im besonderen Rahmen.

Bevor es am letzten Schultag vor den Sommerferien die Zeugnisse gibt, treffen sich die Schüler des Friedrich-Spee-Gymnasiums traditionell auf dem Schulhof: Dort werden besondere Leistungen des zurückliegenden Halbjahres gewürdigt.

Zu den Geehrten zählten dieses Mal die Teilnehmer am Wettbewerb “Jugend forscht – Schüler experimentieren”: Kai Krones, Louis Krones und Noah Razen aus der 7a sowie Laura Beckmann, Lea Richter, Jocelyn Steiger, Miriam Barkho und Isabel Schmidt aus der 7c. Die Jungs aus der 7a hatten beim diesjährigen Wettbewerb den Sonderpreis plusMint für interdisziplinäre Projekte erhalten.

Ebenfalls auf der Bühne standen die Mitglieder der FSG-Jugendjury, das Schülersprecherteam sowie die Mitglieder der Robotics-AG. Außerdem die erfolgreichen Teilnehmer an den Schullaufmeisterschaften, bei denen das Friedrich-Spee-Gymnasiums in der Schulwertung bei den Jungs dieses Mal den 2. Platz erzielt hatte.

Des weiteren wurden die erfolgreichsten Teilnehmer an der Mathematikolympiade sowie am Känguru-Wettbewerb geehrt und das “Bauern-Diplom” bzw. das “Springer-Diplom” an Mitglieder der Schach-AG überreicht.

Hervorgehoben wurden außerdem die schulischen Leistungen von drei Schülern, die in allen Fächern auf dem Zeugnis die Note “sehr gut” erhielten: Noah Razen (7a), Hannah Schillo (8b) und Luca Kleinschmidt (Jgst. 10). Christoph Michael (Jgst. 11) wurde für seine erfolgreiche Teilnahme am Landeswettbewerb “Jugend musiziert” ausgezeichnet.